500 JAHRE REFORMATION.

THESEN VERÄNDERN SICHTWEISEN


dekane_smallDas Reformationsjubiläum 2017 hat die neunzehn Kirchengemeinden des Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirks Ingolstadt angeregt, ein gemeinsames

Veranstaltungsprogramm herauszubringen. Wenn auch nicht im Zentrum des reformatorischen Geschehens, so lässt sich in diesen Kirchengemeinden dennoch die Geschichte unserer Kirche nachvollziehen!

Aus Ingolstadt kommt der berühmte Herausforderer Martin Luthers, Dr. Johannes Eck. Doch mit der Schlosskapelle in Neuburg aus dem Jahr 1543 steht auch der älteste evangelische Kirchenraum der Welt im Dekanatsbezirk. Zwar konnte das Donaumoos bereits 1804 eine Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Untermaxfeld verzeichnen, jedoch feierten die meisten Kirchen in der Region erst ihr fünfzigjähriges Jubiläum, weil sie durch den Zuzug von Flüchtlingen nach dem zweiten Weltkrieg entstanden. Später waren es Spätaussiedler, die das Gemeindeleben ebenso bereichern wie die Menschen aus anderen Teilen Deutschlands, die aus beruflichen Gründen hierher kommen. Am 31. Oktober 2017 feiern wir den fünfhundertsten Jahrestag von Martin Luthers Thesenanschlag an der Tür der Schlosskirche zu Wittenberg. Aus der ursprünglichen Kritik an Missständen innerhalb der Kirche ist die Gründung der reformatorischen Kirchen erwachsen und letztendlich eine tiefgreifende
Veränderung der gesamten damaligen Welt.

Thesen verändern Sichtweisen!

So umschreibt unser Programmheft die Veränderung, die Reformation, die von Martin Luther und seinen Weggefährten angestoßen wurde. Doch für uns ist dieses Datum nicht nur ein historisches Ereignis. Es erinnert uns daran, dass wir – im privaten wie im öffentlichen Lebenbereit sein müssen, unsere Sicht der Dinge zu hinterfragen und an die Anforderungen der jeweiligen Zeit anzupassen. Dass wir uns dabei aber nicht unreflektiert dem Zeitgeist überlassen sollen, sondern gemeinsam darüber nachdenken und diskutieren, wie unser christlicher Glaube
heute aussehen soll, und welche Aufgaben wir in dieser Welt haben.
Im Namen der neunzehn Kirchengemeinden laden wir Sie ganz herzlich zu den Veranstaltungen des Jubiläumsjahres 2017 ein. Machen Sie sich ein Bild von dem, was evangelischen Glauben im Jahr 2017 ausmacht.
Bringen Sie Ihre Sicht der Dinge ein und lassen Sie uns gemeinsam dankbar sein dafür, dass Gott uns auf unserem Weg durch die Zeit begleitet!

Gabriele Schwarz, Dekanin
Thomas Schwarz, Dekan

Das Programm

Die Veranstalter des Jubiläums 500 Jahre Reformation

Wo finde ich wen?

Treten Sie mit uns in Kontakt